SPACs – Die Lizenz zum Gelddrucken?

Börsengänge von Unternehmen (IPOs) werden von vielen Investoren und Spekulanten mit Spannung verfolgt, da sie attraktive Einstiegschancen bieten können. Eine direkte Teilhabe am eigentlichen IPO (der ersten Aktienausgabe) ist in Europa allerdings nur sehr eingeschränkt möglich. Erst nach Abschluss des eigentlichen IPOs können die Aktien gehandelt werden. Anders verhält es sich bei den SPACs, die schon lange vor dem IPO handelbar sind. Wie dieser Vorgang genau funktioniert und wie du als privater Investor daran teilhaben kannst, werde ich dir im Folgenden erklären.